Denon Envaya: Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher im Test

Denon Envaya Bluetooth Lautsprecher

Kürzlich hat die ComputerBild den mobilen Bluetooth-Lautsprecher Envaya von Denon getestet. Konnte der mobile Highend-Lautsprecher überzeugen?

Tragbarer Premium-Lautsprecher von Denon im Test

Strom für den Denon Envaya liefert entweder die Steckdose per Netzkabel oder der integrierte Akku (bis zu 10 Stunden Laufzeit). Über die integrierte NFC-Schnittstelle lässt sich ein passendes Smartphone mit nur einer kurzen Berührung schnell und einfach per Bluetooth mit dem Envaya verbinden. Die verwendete aptX Low Latency Audio-Streaming-Technologie soll die Latenz der Musikwiedergabe auf ein Minimum verkürzen, so dass sogar die Stimmen in Filmen, über die per bluetooth-verbundene Envaya lippensynchron ausgegeben werden. Über den integrierten USB-Anschluss lassen sich andere Geräte, wie Smartphones oder Tablets, unterwegs aufladen, wie mit einem externen Akku. Über den 3,5mm AUX-Eingang können an die Bluetooth-Box auch andere, nicht bluetoothfähige Geräte angeschlossen werden.

Der Clou der Box sind aber die vier im Lieferumfang enthaltenen (!) Cover. Diese Lautsprecherbespannungen kommen in den Farben weiß, blau, rot und orange und lassen sehr schnell und je nach Stimmung wechseln.

Test-Ergebnisse: Envaya ist ein sehr guter kabelloser Bluetooth Lautsprecher

Die ComputerBild lobt in Ihrem Test explizit die robuste Verarbeitung, sowie die wechselbaren Cover. Das verwendete Material wirkt sehr hochwertig und dem Preis entsprechend. Eine einfache und schnelle Bedienung sei problemlos möglich, ebenso die Kopplung zwischen Smartphone und Bluetooth Box per NFC soll schnell von statten gehen. Weiterhin wird der „volle, ausgewogene und vergleichsweise raumgreifende Klang“ gelobt.

Denon Envaya Bluetooth Lautsprecher Seitenansicht Denon Envaya Bluetooth Lautsprecher Cover Denon Envaya Bluetooth Lautsprecher Front

 

 

 

 

Quelle: ComputerBild